Permalink

off

Twitter bewährt sich im Katastrophenfall

In Tagen wie diesen beweist Twitter wieder einmal welche Vorteile der Kurzmitteilungsdienst bietet. Schnell können hier Informationen geteilt und einer großen Zahl an Menschen zugänglich gemacht werden. Das erkennen auch in Deutschland immer mehr und so verwundert es nicht, daß einige Twitteraccounts in den letzten Tagen erheblich an Follower gewinnen konnten.

An den Accounts @magdeburg und @dresden lässt sich das sehr gut nachvollziehen.

Twitter Followerentwicklung @magdeburg

Beide Accounts berichten aktiv über das Hochwasser in ihren Städten.

Das führt auch dazu, daß sie zahlreiche neue Follower von frischen Twitteraccounts bekommen. Schaut man sich diese Accounts näher an, so stellt man fest, daß es sich dabei um Accounts von Leuten aus den jeweiligen Orten handelt, die sich auf diesem Wege über die aktuelle Situation informieren möchten und nur wenigen seriösen Accounts folgen. Sie twittern selbst nicht aktiv, sondern nutzen Twitter selbst nur um Informationen zu bekommen.

Twitter Follower @dresden

Leider haben viele Kommunen immer noch nicht erkannt, welche Möglichkeiten die Nutzung von Twitter bietet um Menschen schnell zu informieren. Auch manche Medien halten sich hier noch sehr stark zurück, auch in Situationen wie diesen.

Bleibt abzuwarten ob die neuen Follower die tollen Möglichkeiten von Twitter erkennen und auch noch selbst aktiv werden.

Einen Gewinner gibt es bereits: Twitter. Der Dienst gewinnt bei solchen Gelegenheiten immer aktiv an Popularität. Das kann der Verbreitung des Dienstes nur förderlich sein, auch wenn man sich bessere Gründe dafür wünschen kann.

Keinen verwandten Inhalt Inhalt gefunden.

Kommentare sind geschlossen.

Bad Behavior has blocked 1182 access attempts in the last 7 days.