Permalink

3

Google+ lebt!

Es vergeht keine Woche, wo nicht irgendjemand drüber berichtet wie tot Google+ doch sei. Und jedesmal wenn ich so etwas lese, kann ich darüber nur mit dem Kopf schütteln. Google+ ist alles andere als tot, da ist richtig viel Leben drin!

Google+ ist nicht Facebook

Gerne wird Google+ direkt mit Facebook und seiner rund einer Milliarde User verglichen. Ja, Google hat noch „etwas“ weniger User und auch nicht jeder davon ist aktiv. Aber ich kenne auch keine Statistik die belegt, daß alle Facebookuser auch aktiv das Netzwerk nutzen. 😉

Da bei Google+ die User verstärkt ihre Inhalte nur an ihre Kreise posten und weniger öffentlich lassen sich dort Aktivitätszahlen auch nur eingeschränkt messen, da nur öffentliche Postings gemessen werden können. Interessant für das ach so tote Google+ ist allerdings, daß die Zahl der gemessenen unique Visits in den USA im Juni 2012 um 43 % zu Mai 2012 gewachsen ist.

Facebook ist die BILD-Zeitung, Google+ ist die ZEIT

So könnte man die beiden Netzwerke miteinander vergleichen. Insbesondere wenn man sich die Kommentare in beiden Netzwerken etwas näher anschaut, wird man schnell feststellen, daß das Kommentarniveau bei Google+ weit über dem von Facebook liegt, gerade auch wenn man auf beiden Plattformen die Diskussionen zu einem gleichen Thema miteinander vergleicht.

Google+ beherbergt also zu weiten Teilen anspruchsvollere Nutzer, während Facebook (immer noch) die breitere Masse anspricht.

Neue Plattform, neues Netzwerk

„Auf Google+ ist doch auch nichts anderes als auf Facebook oder Twitter zu finden“ ist eine weitere Aussage die mir nur ein Kopfschütteln entlockt. Natürlich, wenn ich überall den gleichen Leuten folge, lese ich vermutlich auch überall das Gleiche. Aber niemand zwingt mich dazu. Von daher bietet sich hier die Chance ganz andere Quellen zu finden und für sich zu erschließen. Während ich auf Facebook wirklich eher private Kontakte pflege und mein persönliches Netzwerk durch mich immer weiter verkleinert wird, habe ich mir auf Google+ ein komplett neues Netzwerk geschaffen und diskutiere dort mit ganz anderen Leuten über ganz andere Dinge.

Es ist richtig, viel Privatkram den manch einer bei Facebook postet, findet man in dieser Fülle nicht bei Google+. Wer nur so etwas sucht, der ist bei Facebook besser aufgehoben. Wer sich für wirklich interessante Dinge wie Technik, Wirtschaft, Politik, Geschichte, Bildung usw. interessiert, der wird auf Google+ einen großen Fundus an Informationen und potentiellen Quellen vorfinden.

Google+ lebt und wer sich hier ein neues Netzwerk aufbaut, der wird mitbekommen wie schnell die Bewegung in seinem Stream dort ist. Also ruhig mal testen und nicht nur eine neue Plattform testen, sondern auch neue Kontakte.

Keinen verwandten Inhalt Inhalt gefunden.

3 Kommentare

  1. Pingback: Google+ – Vorteile und Nachteile » Social Media Marketing Blog

Bad Behavior has blocked 1237 access attempts in the last 7 days.