Permalink

0

Spam auf Pinterest – es geht los

Es hat mich ja irgendwie schon gewundert, daß Pinterest derart spamfrei ist. Inzwischen hat sich das aber geändert, zumindest in meiner Lieblingskategorie “Travel & Places”. Ich hatte jetzt einige Tage mich wenig um Pinterest kümmern könne, doch gestern abend wollte ich mal wieder in Ruhe paar schön Fotos anschauen und da fiel mir folgendes auf.

Pinterest Spam

Bild zum Vergrößern einfach anklicken.

Auf den ersten Blick nichts auffälliges zu sehen, oder? Wer genau hinschaut, wird zwei Dinge feststellen:

1. Alle Bilder stammen von der gleichen Quellseite.
2. Die Beschreibungstexte unter den Bildern haben faktisch nichts mit dem jeweiligen Bild zu tun und die darüber verlinkten Webseiten enthalten zwar das Bild, doch es paßt teilweise nicht wirklich dazu. Auffällig ist das zum Beispiel bei der Bildunterschrift unter dem Foto mit dem Eisberg.

Es gibt mehr als nur diesen einen Account bei Pinterest, die diese Methode anwenden. Allen ist gleich, daß die Profilfotos schöne Frauen darstellen und die Accounts selbst auch weibliche Namen haben. Damit wird nun die “Travel & Places”-Kategorie zugespammt und ich bin echt gespannt, ob Pinterest denen einen Riegel vorschiebt. Wie man dieses Problem dauerhaft in den Griff bekommen will, bleibt mir schleierhaft.

Interessanterweise ist das Spamproblem bisher nur in der Kategorie “Travel & Places” aufgetreten. Für mich bedeutet das jetzt erstmal, das ich nicht mehr über die allgemeine Auswahl gehen werde, sondern eher die Suchfunktion nutzen werde um neue Fotos zu finden die mir gefallen. Mal schauen ob das hilft.

Keinen verwandten Inhalt Inhalt gefunden.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.